| monte mare-Blog, Wellness-Weltreise |

Urlaub in “Down Under” – Unsere Tipps

Ein Urlaub in Australien oder Neuseeland ist der Traum von allen Abenteuerlustigen. Wer sich noch nicht sicher ist, worauf er bei der Reise achten muss, findet hier nützliche Tipps zur Reisezeit, Transportmöglichkeiten und vielem mehr.

Reisezeit

Im Down Under sind die Jahreszeiten vertauscht, das heißt, wenn es bei uns schneit und stürmt, ist in Australien gerade Hochsommer. Die beste Reisezeit ist der australische Frühling, also die Monate September bis November. Im Dezember bis Februar kann es für manchen zu heiß sein, aber wem die Hitze nichts ausmacht, der kann hier dem Winter entfliehen und Australien erkunden. Auch im australischen Herbst und Winter wird es in Australien nicht zu kalt für einen Urlaub, aber in der Nebensaison haben viele Touristenattraktionen geschlossen.

Transportmöglichkeiten

In den Großstädten wie Sydney oder Melbourne ist man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn gut beraten. Auch die Fähre von Sydney ist eine gute Möglichkeit der Fortbewegung, bei der man zusätzlich viel sehen kann. Wer eine Rundreise durch Australien plant, sollte sich am besten ein eigenes Auto mieten oder im Vorraus nach Bussen suchen, die die geplante Strecke fahren. Für Touren ins Inland und die Wüste ist von eigenhändigem Erkunden abzuraten. Bevor man mit leerem Tank in der Wüste strandet, sollte man sich lieber um einen Tourguide kümmern.

Sehenswertes

Sydney als Stadt an sich kann man bereits als Sehenswürdigkeit bezeichnen. Hier finden Sie das berühmte Opernhaus im Hafen, die Sydney Harbour Bridge und den Darling Harbour, ein Erholungsgebiet mit zahlreichen Wellnesshotels zum Entspannen und Verwöhnen lassen. Das Great Barrier Reef ist das spektakuläre Korallenriff, das vor der Küste Queensland liegt. Hier findet man die bunteste Unterwasserwelt der Erde mit zahlreichen Meerestieren und Korallen. In der Mitte des Landes befindet sich der Uluru, ein gewaltiger Sandsteinmonolith inmitten der Wüste. Dies war nur eine kleine Auswahl der Sehenswürdigkeiten Australiens. Vor allem entlang der Ostküste tummeln sich weitere außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten in der Natur und den Städten.

Die TierweltSonnenaufgang in Australien

Australien hat eine sehr vielfältige Tierwelt. Vom Wappentier, dem Känguru über putzige Koalabären bis hin zu giftigen Schlangen ist hier alles vertreten. Wer die einzigartigen Tiere Australiens sehen möchte, wird in den zoologischen Gärten und Naturparks der größeren Städte und Landstriche fündig. Auch die Zoos Australiens genießen einen hervorragenden Ruf, da sie einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Die gefährlichen Tiere Australiens sind vor allem Spinnen, Schlangen, Quallen, Krokodile und Haie. Um sich vor Spinnen zu schützen, sollte man Schuhe immer ausschütteln und inspizieren, bevor man sie anzieht. Auch ein Blick unter Toilettensitze lohnt sich! Vor Quallen schützt man sich, indem man nur an Stränden baden geht, die mit einem “Stinger Net” geschützt sind. Es gibt inzwischen auch künstliche Lagunen, in denen man unbesorgt schwimmen gehen kann. Allgemein gilt: nur an Stränden schwimmen gehen, die ausdrücklich zum Schwimmen geeignet sind und an denen Rettungsschwimmer ein Auge auf Urlauber und Einheimische haben. Wenn es um Seen und andere Gewässer geht ist noch größere Vorsicht geboten, denn selbst wenn es keine Hinweisschilder gibt, kann ein See Krokodile beherbergen. Deswegen sollte man wachsam bleiben und genügend Abstand vom Wasserrand halten. Generell gilt es, auf Profis wie Rettungsschwimmer oder Tourguides zu hören, die sich mit der Tierwelt Australiens gut auskennen.

Weitere nützliche Tipps

Essengehen: In den Städten sollte man sich von der großen Auswahl an internationalen Restaurants inspirieren lassen. An der Küste gibt es viel frischen Fisch und andere Meerestiere.

Nachtleben: In den Großstädten herrscht ein buntes Nachtleben, in Kleinstädten dagegen gibt es mit viel Glück einen einzigen Club. Es lohnt sich allerdings einen Blick in die kleinstädtischen Pubs zu werfen um das gemütliche und autentische Australien kennenzulernen.

Erholung: Wem die Erholung am Strand noch nicht genug ist, der findet in Australien verschiedene Spas und Wellnesshotels. Vor allem Massagen wie eine Thai Yoga Massage, eine Hot Stone Massage oder eine Shakti Massage sind dort sehr beliebt.

Bildnachweis:

© Simone-fotolia.com

Kommentare

  • 10. April 2018

    Sarina

    Da kann ich Sven nur zustimmen. Solche Reiseziele voller Naturerlebnisse schaffen dir ein Leben lang Erinnerungen. Was mir jetzt noch gefehlt hat ist Afrika Urlaub zu erwähnen. Einmal eine Afrika Safari gemacht und du hast etwas unbegreiflich schönes gesehen!

  • 9. April 2018

    Sven

    Australien muss mal einmal im Leben gesehen haben. Vor allem deswegen, weil es dort eine einzigartige Flora und Fauna gibt.
    Grüße


Hinterlasse eine Antwort


sieben + 4 =

Ich akzeptiere die monte mare Blog Nutzungsbedingungen.
Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Ähnliche Beiträge, die Sie vielleicht interessieren


zurück zur Übersicht