monte mare Rengsdorf

monte mare Natur- & Aktiv-Resort am See in Rengsdorf

Wir haben am Hauptsitz in Rengsdorf Großes vor!

Nach der Schließung des monte mare in Rengsdorf im Oktober 2017 war es lange Zeit still um das kleine Örtchen im Westerwald. Nach zahlreichen Planungen, Gesprächen und Verhandlungen steht jetzt aber fest: Am Stammsitz der Unternehmens- gruppe entsteht ein neues Angebot, das über Grenzen hinweg seinesgleichen sucht.

Im heilklimatischen Kurot Rengsdorf öffnete vor 35 Jahren das erste monte mare seine Pforten. Und hier wird auch das erste Freizeitresort der Unternehmensgruppe entstehen. 35 Millionen Euro wird monte mare dafür in den Bau eines »Natur- und Aktiv-Resorts« investieren – inklusive angelegtem See.

Neben einem Hotel samt exklusiver Seelodges als Herzstück des Resorts wird natürlich auch eine großzügige Saunalandschaft nicht fehlen. Zudem wird ein Day Spa mit einem Thermal- und Naturschwimmbecken, ein Spielbereich für Kinder sowie ein modernes Fitnessareal entstehen. Ein Klettergarten rundet das sportliche Angebot perfekt ab. Der von der Ortsgemeinde errichtete Kletterpark im angrenzenden Wald wird über einen Steg direkt vom Resort zugänglich sein. In unmittelbarer Nähe zum Gesamtkomplex entstehen Wohnmobilstellplätze.

Auch kulinarisch wird es den Gästen an nichts fehlen. Dafür sorgt das zentrale Restaurant mit Seeterrasse. Die Sky-Bar bietet eine besondere Aussicht und kann auch als Veranstaltungslocation gemietet werden. Zudem ist ein modern ausgestatteter Tagungsbereich mit lichtdurchflutetem »grünen Seminargarten« geplant.

Das monte mare Freizeitbad und Saunaparadies in Rengsdorf (Westerwald) ist derzeit geschlossen. 

Über alle Neuigkeiten zum geplanten "Natur- und Aktiv-Resort am See" halten wir Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie dazu einfach den kostenlosen Newsletter oder folgen Sie uns auf Facebook!