| monte mare-Blog, Wellness-Weltreise |

Klein, aber fein: monte mare in Andernach

Das neue monte mare in Andernach liegt unmittelbar an der B 9, Abfahrt Andernach-Miesenheim, ca. 20 Km von Koblenz entfernt.
Auch in Andernach ist das Parken auf dem großen Parkplatz kostenfrei. Von außen wirkt die Anlage eher unscheinbar und vieles deutet nicht darauf hin, welches Paradies sich hinter den Mauern und hinter der Eingangstür verbirgt.

Ein Beitrag von Wellness-Tester Ralf Schwoll

Ich war wieder einmal direkt begeistert von dem freundlichen Empfang. Ich wurde gefragt, ob ich schon einmal dort war. Als wir dies verneinten, begleitete uns die Mitarbeiterin dir Treppe hinunter in die Umkleide und erklärte uns den richtigen Gebrauch des Schlüsselbands.

Das Haus ist in drei Bereiche gegliedert: Den Sport-Bereich mit einem großen Fitness-Studio mit Sportgeräten und Kursangebot, den Spa-Bereich und den Sauna-Bereich.

Im Innenbereich befinden sich ein Catalanisches Kräuterbad, Andalusisches Aromabad, eine Ceremonia-Sauna in der auch Aufgüsse gemacht werden und die Finca-Sauna. Meine Empfehlung: Auf jeden Fall Badelatschen mitnehmen. Im Innenbereich könnt ihr sonst auf den Fliesen ausrutschen.

Im Außenbereich befinden sich auch mehrere Saunen. Begeistert war ich von der Geysir-Sauna. Wie auf der Rheininsel Namedy kommt aus dem Boden von Zeit zu Zeit eine große Wasserfontäne.

Sehr gut ist auch der Doppelte Wenik-Aufguss in der Feuer-Sauna. Hier sollte man allerdings schon Sauna-Erfahrung haben oder nur bis nach dem ersten Teil den Aufguss genießen. Positiv blieb mir zudem in Erinnerung, dass der Sauna-Meister sich nach dem Aufguss bei den Gästen aufhielt und sich ein Bild vom Zustand der Gäste machte.

Die Saunen im Außenbereich (6.000 qm) befinden sich in einem schön angelegten und, wie ich es von Monte Mare gewöhnt bin, gepflegten Garten. Sehr ansprechend finde ich auch das Restaurant.

Das Monte Mare Andernach wirkt zwar etwas kleiner als Rengsdorf oder Kaiserslautern – dafür ist es aber klein und fein – ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Besuch dort.

Kommentare


Hinterlasse eine Antwort


× eins = 2

Ich akzeptiere die monte mare Blog Nutzungsbedingungen.
Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Ähnliche Beiträge, die Sie vielleicht interessieren


zurück zur Übersicht