| Gesund und schön |

Wellnessanwendungen mit Heilkreide auf Rügen

Bereits seit Jahrzehnten erfreut sich die Insel Rügen bei Erholungssuchenden großer Beliebtheit. Die flächenmäßig größte Insel Deutschlands ist vor der pommerschen Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern zu Hause und beherbergt Städte wie Bergen, Putbus oder Sassnitz. Zahlreiche Ostseebäder wie Göhren, Baabe, Sellin oder Binz sind hingegen wie für einen erholsamen Urlaub gemacht und bestechen durch ihren Facettenreichtum an Wellnessanwendungen.

Besonders bekannt ist Rügen als Herberge für Anwendungen mit Heilkreide. Zahlreiche Wellnesshotels der Region greifen auf das feine Naturprodukt zurück, das die Fähigkeit besitzt, Schmerzen zu lindern und ein reines Hautbild zu erzeugen – Attribute, die die Wellnessbehandlung in ein außergewöhnlich entspanntes Erlebnis verwandeln.

[aartikel]B005NYM8MG:left[/aartikel]

Völlig zu Recht wird die Heilkreide als ‘weißes Gold’ von Rügen bezeichnet und kommt in Anwendungsgebieten wie dem Peeling, der Gesichtsreinigung, einem Fußbad, bei der Maske oder dem Ganzkörperbad zum Einsatz. Heilkreide ist mit der körnigen, feinen Struktur ein optimaler Speicher für Wärme und Kälte und verteilt die Wärme gleichmäßig  auf dem Körper. Die gesundheitliche Wirkung der Heilkreide ist einzigartig und unterstützt erkrankte Personen bei der Linderung von Schmerzen, die durch die Gicht, Osteoporose, rheumatische Erkrankungen oder Muskelverspannungen entstehen.

Weitere Anwendungen, die bei Wellnessbegeisterten auf der Insel Rügen hoch im Kurs stehen, präsentieren sich in Form von Thalasso-Anwendungen, Dampf-Sole-Bädern, Saunaangeboten oder Algenbehandlungen. All diese Therapien sind ein Garant dafür, die traumhaft schöne Insel Rügen entspannt und voller Vitalität wieder verlassen zu können.

Weitere Informationen zu der Therapie mit Heilkreide finden Sie auf der Website des Vereins Rügener Heilkreide e.V.
Unterkünfte für Ihren Wellnessurlaub auf Rügen finden Sie zum Beispiel bei Casamundo.

Kommentare


Hinterlasse eine Antwort


× 8 = siebzig zwei

Ich akzeptiere die monte mare Blog Nutzungsbedingungen.
Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Ähnliche Beiträge, die Sie vielleicht interessieren


zurück zur Übersicht