| monte mare-Blog |

Brückentage geschickt nutzen und Urlaub verdoppeln

Brückentage sind heiß begehrt: Wer sie geschickt nutzt, spart Urlaubstage und bekommt trotzdem viel freie Zeit. 2013 ist ein sehr arbeitnehmerfreundliches Jahr mit vielen Brückentagen – und mit ein bisschen cleverer Planung könnt Ihr Euren Urlaub fast verdoppeln.

Ostern 2013
Die Ostertage sind wie immer ideal, um mit wenigen Urlaubstagen bis zu 16 Tage arbeitsfrei zu bekommen. Dabei gibt es zwei Varianten: Mit acht Urlaubstagen erhaltet Ihr vom 23. März bis zum 7. April gleich 16 Tage frei. Wer vier Urlaubstage einsetzt, dem stehen immerhin noch zehn freie Tage zur Verfügung (23. März bis 1. April oder 29. März bis 7. April).

Mai 2013
Da der 1. Mai in diesem Jahr auf einen Mittwoch fällt, könnt Ihr Euch mit 2 Brückentagen über fünf freie Tage freuen. Christi Himmelfahrt am 9. Mai bringt Euch entweder ein langes Wochenende – oder Ihr kombiniert es direkt mit dem Pfingstfeiertagen (18. bis 20. Mai). So erhaltet Ihr mit sechs Urlaubstagen zwölf Tage frei.

Fronleichnam ist am 30. Mai. Wer das Glück hat und in einem Bundesland lebt, wo dies ein gesetzlicher Feiertag ist, der kann sich auch hier ein langes Wochenende oder eine ganze Woche gönnen.

August: Brückentag in Bayern und im Saarland
Maria Himmelfahrt ist am 15. August – an einem Donnerstag.

Herbst 2013
Der Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober fällt auf einen Donnerstag. Da bietet sich wieder ein verlängertes Wochenende an. Oder Ihr “opfert” vier Urlaubstage und macht dafür gleich neun Tage frei.

Der Reformationstag am 31. Oktober ist in Brandenburg, Mecklemburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ein Feiertag – in diesem Jahr ein Donnerstag. Da bietet sich der Freitag als Brückentag natürlich an. In Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland ist dafür der nächste Tag (1. November) gesetzlich frei. Hier genießt Ihr sogar ohne Urlaubstag trotzdem ein langes Wochenende.

Glück haben die Sachsen am 20. November. Der Buß- und Bettag fällt auf einen Mittwoch und ermöglicht mit zwei Urlaubstagen fünf oder mit vier Urlaubstagen gleich neun freie Tage.

Weihnachten 2013
Zum Jahresende wird es dann so richtig gut: Sowohl der erste Weihnachtsfeiertag als auch Neujahr fallen auf einen Mittwoch. Mit ein bisschen Glück und guter Planung könnt Ihr Euch am 20. Dezember in den Urlaub verabschieden und kommt erst am 6. Januar 2014 (oder am 7. Januar, wenn Ihr in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt wohnt) wieder zur Arbeit. Das macht 16 freie Tage, bei einem Einsatz von nur 6 Urlaubstagen.

Brückentage für Wellness nutzen

Und den ein oder anderen freien Tag kann man doch super für einen Kurzurlaub für Körper und Geist nutzen. Gönnt Euch Eure Pause vom Alltag mit einem Wellnesstag bei monte mare.

Wir wünschen Euch viel Spaß bei der Urlaubsplanung!

 

 

 

Kommentare

    Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe den ersten Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort


vier − 1 =

Ich akzeptiere die monte mare Blog Nutzungsbedingungen.
Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Ähnliche Beiträge, die Sie vielleicht interessieren


zurück zur Übersicht