| Gesund und schön |

Zwischen Sommer und Herbst

Der Sommer 2011 war alles andere als angenehm. Statt uns mit strahlendem Sonnenschein zu verwöhnen, brachte er uns viel zu viel Regen und herbstliche Temperaturen.

Pünktlich zum Herbstanfang lachte uns die Sonne dann endlich entgegen. Nun können wir noch schnell die Wohlfühl-Wärme nachtanken, die uns wochenlang vorenthalten wurde. Egal ob bei einem Spaziergang zu zweit durch die herbstlich farbenfrohe Landschaft, einem großen Eisbecher mit der besten Freundin im Café um die Ecke oder einem spontanen Ausflug mit der Familie: Nutzt die letzten Sonnenstrahlen! Denn wenn man dem Wetterbericht Glauben schenken darf, dann ist es bald schon wieder vorbei mit den schönen Tagen.

Ob wir wollen oder nicht, der Herbst rückt mit großen Schritten näher – und mit ihm kommen nicht nur Schmuddelwetter und Dunkelheit, sondern vor allem Husten, Schnupfen und Heiserkeit.

Wer dann gesund durch die dunkle und nasskalte Jahreszeit kommen möchte, sollte sein Immunsystem rechtzeitig auf Trag bringen. Neben einer vitaminreichen Ernährung und ausreichend Bewegung an der frischen Luft ist besonders regelmäßiges Saunieren die beste und gleichzeitig angenehmste Art, Erkältungen vorzubeugen. Eine Umfrage des Deutschen Sauna-Bundes belegt: 76 % der 17.000 befragten Saunagäste bleiben fast oder vollständig frei von Infekten. Das Wechselspiel von Hitze und Kälte härtet den Körper optimal ab und bringt Kreislauf und Stoffwechsel auf Trab.

Sich einfach mal entspannen und die Seele baumeln lassen – das hilft ebenfalls beim Kampf gegen Infekte. Denn Stress macht den Körper anfälliger für Viren und Bakterien. Wer sich hin und wieder eine Auszeit vom Alltag gönnt, ist weniger anfällig für Krankheiten. Durch die Wärme erweitern sich zudem die Blutgefäße und die Muskeln entspannen sich. Verspannungsbedingte Beschwerden wie Kopfschmerzen lassen nach.

Regen, Wind und Dunkelheit machen auch der Seele zu schaffen. Ein Ausflug in die Sauna ist bei herbstlichen Temperaturen und nasskaltem Wetter genau das Richtige, um Körper und Geist die fehlende Wohlfühl-Wärme zurückzugeben und die Stimmung aufzuhellen. Probiert es einfach mal aus. Nach einem Tag in der Sauna fühlt Ihr Euch gleich viel besser – nicht nur körperlich.

Saunawärme ist zudem ein wahres Schönheitsmittel.  In der Sauna wird die Haut besonders gut durchblutet. Hautzellen erneuern sich schneller, da Nährstoffe und Sauerstoff vermehrt transportiert werden. Durch das intensive Schwitzen werden Schlackenstoffe ausgeschieden und die Haut wird gründlich von Talg und Schmutz gereinigt.  Die Haut wirkt ebenmäßiger und straffer.

Die entspannende Wirkung des Saunabadens auf Körper und Geist macht fit und hellt gleichzeitig die Stimmung auf. Was kann es Schöneres geben, als dem grauen Alltag zu entfliehen und gleichzeitig etwas Gutes für die eigene Gesundheit zu tun?

Kommentare

    Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe den ersten Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort


− 3 = drei

Ich akzeptiere die monte mare Blog Nutzungsbedingungen.
Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Ähnliche Beiträge, die Sie vielleicht interessieren


zurück zur Übersicht