| Gesund und schön |

Erholung in den eigenen vier Wänden

Die Kraft der Erholung in den eigenen vier Wänden sollte nicht unterschätzt werden. Nicht immer ist ein Urlaub im jährlichen Finanzplan drin und kann für einen dauerhaften Ausgleich zum stressigen Alltag sorgen. Eine Umgebung, in der wir uns rundum wohlfühlen, trägt erheblich zu unserem Wohlbefinden bei – und das am besten Tag für Tag und nicht nur in zwei Wochen Urlaub im Jahr. 

Chaos bedeutet nicht gleich Chaos

Wellness-Oase zu Hause

Eine Wellness-Oase Zuhause stellt einen Fluchtpunkt für stressigen Alltag und Sorgen dar.
Arno Smit / https://unsplash.com/photos/iI72r3gSwWY

Von der Arbeit kommen und zuhaus direkt auf Chaos treffen: Kleidung am Boden, dreckiges Geschirr in der Spüle und die To-do Liste ist voller unerledigter Aufgaben. Für den einen ist das  eine Horrorvorstellung, für den anderen vielleicht fruchtbarer Anstoß für kreative Prozesse. Wie viel Ordnung sich gut anfühlt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wichtig ist nur, dass die Entscheidung bewusst getroffen wird. Viele kreative Köpfe haben in unordentlichen Umgebungen gearbeitet, weil sie sich wohl gefühlt haben. Andere brauchen ein strikt steriles Umfeld. 

Feng Shui für zu Hause

Für einen Spa-Tag fehlt die Zeit? Kein Problem, das ist auch zu Hause möglich. Einige nehmen gerne ausgiebige Bäder, zünden sich Kerzen und Räucherstäbchen an. Andere nutzen gern die Zeit für Yoga und Meditation. Wie viel eine ästhetische Umgebung für die Erholung beiträgt, kann man allein an der Lehre des Feng Shui beobachten. Ziel des Feng Shui ist die Harmonisierung des Menschen mit seiner Umgebung, die durch eine besondere Gestaltung der Wohn- und Lebensräume erreicht werden soll. Erstmals wurde Feng Shui 300 n Chr. erwähnt, was ihr auch bei Zweifeln an der Wirksamkeit der Lehre eine gewisse Glaubwürdigkeit verleiht. 

Wellness Oasen schaffen

Eigenes Badezimmer als Wellness-Oase

Das Badezimmer ist für die meisten Menschen der Ort der Erholung. Ob freistehende Badewanne oder Zimmerpflanzen-Dschungel bleibt jedem selbst überlassen.
Jan Maignan / https://unsplash.com/photos/IJf2v-StB4Y

Sich eine Wellness Oase zuhause zu schaffen, mag von einigen als dekadent abgestempelt werden – nicht jeder hat den finanziellen Spielraum für eine hauseigene Sauna. Aber allein kleine Veränderungen wie mehr Pflanzen im Badezimmer oder die uralten 50er Jahre Fliesen im Bad durch neue Weiße zu ersetzen, wirken sich positiv auf das Wohlbefinden aus. Auch, wenn das Abschlagen der alten Fliesen unmöglich ist, bietet Fliesen.org Anleitungen, wie man jene repariert oder lackieren kann. 

Prävention gegen Burn Out

Der Wohnraum ist der Spiegel menschlicher Bedürfnisse und sollte als solchen auch gepflegt und eingerichtet werden. Hochsensible Menschen sind besonders anfällig für äußere Störfaktoren und sollten für eine gute Psychohygiene darauf achten, versteckte Stresspunkte zu vermeiden. Diese bilden sich unter anderem durch gemeinsames Wohnen oder hallende Räume. Neue Bettwäsche oder ein Teppich kann den Wohnraum erheblich aufwerten. Eine Auseinandersetzung mit anderen Bewohnern der Räume kann anstrengend sein, ist allerdings maßgeblich für die häusliche Oase. Wohn-Frust führt nur zu mehr Frust. 

Erholsamer Schlaf

Wer morgens bereits gerädert aus dem Schlaf erwacht, wird auch den Tag über einen gewissen Stresslevel nicht senken können. Mit dem linken Fuß aufstehen und in den Tag starten ist nicht bloß für den Geist enorm belastend, sondern auch für den Körper. Für mehr Erholung im Schlaf gibt es einige Tipps, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen. 

Zu viel Licht oder aber zu kühles Licht irritiert den natürlichen Biorhythmus des Körpers. Auch bequeme Matratze und Bettwäsche ist für Erholung vonnöten. Für die innere Ruhe kann es helfen, eine halbe Stunde vor dem Zu-Bett-Gehen das Smartphone beiseite zu legen, zu lesen oder progressive Muskelentspannung oder Autogenes Training zu machen. Ein festes Ritual mit Tee und Buch hilft dem Körper das Signal für die Nachtruhe zu empfangen. 

 

 

Kommentare

    Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe den ersten Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort


× 1 = vier

Ich akzeptiere die monte mare Blog Nutzungsbedingungen.
Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Ähnliche Beiträge, die Sie vielleicht interessieren


zurück zur Übersicht