Feurig, exotisch und voller Lebensfreude – monte mare zu Besuch in Brasilien