| Essen und Trinken |

Rezepttipp: “Surf & Turf”

Willkommen in Australien! Passend zu unserem Wellness-Weltreise-Ziel verwöhnen wir Euch auch kulinarisch mit typisch australischen Gerichten. Kein anderes Gericht spiegelt die australische Küche besser wieder als “Surf & Turf”. Wir präsentieren Ihnen ein kleines Rindersteak mit Garnelen, Süßkartoffelpommes, BBQ Sauce und Salat. In diesem Sinne – viel Spaß beim Nachkochen!

Surf & Turf ist eines der Highlights in der australischen Küche.Ihr benötigt für 2 Personen:

  • 300 g Rindersteak (Hüfte)
  • 150 g Garnelen
  • 400 g Süßkartoffeln
  • Blattsalat nach Wahl
  • BBQ-Sauce

Zubereitung:

Am besten beginnen Sie mit der Zubereitung der Süßkartoffelpommes. Dazu reinigen Sie die Kartoffeln gründlich, die Schale können Sie nach Belieben an der Kartoffel lassen. Schneiden Sie die Kartoffel in ca. 1,5 cm breite Sticks. Währenddessen können Sie ein Backblech vorbereiten und den Ofen vorheizen. Beträufeln Sie nun die Sticks etwas mit einem Schuss Olivenöl. Wenn Sie möchten, können Sie noch einzelne Kräuter (Rosmarin oder Thymian) mit auf das Blech geben. Backen Sie die Süßkartoffelsticks nun für ca. 25 Minuten im Ofen bei 200° C knusprig. Alternativ können Sie selbstverstänlich auch eine Fritteuse verwenden.

Die Steaks in Öl auf beiden Seiten je 1 min. bei größter Hitze braten. Hitze reduzieren und auf jeder Seite 2-4 min. braten. Anschließend nehmen Sie die Steaks aus der Pfanne und wickeln Sie vorsichtlig in Alufolie ein. In dieser Verpackung können die Steaks nun einige Minuten ruhen. In die noch heiße Pfanne können Sie jetzt die Garnelen geben. Braten Sie diese von beiden Seiten knusprig an. Je nach Temperatur der Pfanne kann hier die Kochzeit etwas variieren.

Den Blattsalat nach Wahl können Sie in der Zwischenzeit vorbereiten und auf dem Teller anrichten. Geben Sie die knusprigen Süßkartoffel auf den Teller, daneben das Steak und garnieren Sie die Garnelen beispielsweise auf dem Steak. Einen Klecks BBQ-Sauce hinzu et voila – Ihr perfektes “Surf & Turf” ist perfekt! Das monte mare Team wünscht guten Appetit und holen Sie sich Down Under nach Hause.

Kommentare

    Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe den ersten Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort


sieben + 8 =

Ich akzeptiere die monte mare Blog Nutzungsbedingungen.
Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Ähnliche Beiträge, die Sie vielleicht interessieren


zurück zur Übersicht