| monte mare-Blog |

Sauna Handtuch – auf was muss ich achten?

Für einen guten und erholsamen Saunagang bedarf es der richtigen Ausrüstung. Hierzu zählt neben Bademantel und Badeschuhen auch das richtige Handtuch. Doch in der Sauna ist ein Handtuch nicht gleich ein Handtuch. Neben der richtigen Größe und dem passenden Material gibt es noch einige andere Punkte, die beim Saunatuch beachtet werden müssen.

Das richtige SaunahandtuchRichtige Größe ist entscheidend

In der Regel sind Saunatücher etwas länger und schmaler als herkömmliche Handtücher. In den meisten Fällen liegt die Größe bei 80 mal 200 Zentimetern. Das liegt vor allem daran, dass der ganze Körper darauf Platz finden muss, wenn man sich in der Sauna auf den Bänken ausbreitet. So schützt das Handtuch optimal vor der Temperatur der angeheizten Liegeflächen. Außerdem soll das Handtuch nach Möglichkeit perfekt auf die Bänke passen. Ist es zu breit, kann es sein, dass es über den Holzbänken hängt. Das kann die Luftzirkulation in der Sauna beeinträchtigen.

Schweißundurchlässiges Material

Wichtig ist auch das Material eines Saunatuchs, da dieses, aus Hygienegründen, den Schweiß nicht durchlassen darf. Hierzu wird von den meisten Herstellern 100 Prozent Baumwolle in Form von Frottier verwendet. Diese sind besonders dick und zudem äußerst hitzebeständig. Auch ein Materialmix mit Leinenanteilen ist möglich, aber eher seltener der Fall.

Saunatuch zwischen den Durchläufen

Neben der Nutzung als Unterlage während des eigentlich Saunadurchlaufs, werden die Tücher auch außerhalb der eigentlichen Schwitzzelle zum Umhängen verwendet. Zwar ist hier der Bademantel, Saunasarong oder Saunakilt die üblichere Wahl, trotzdem verwenden viele Saunagänger einfach das Handtuch. Vor allem beim klassischen Bademantel ist die Gürtelschnalle ein großer Vorteil, weil hier im Gegensatz zum Saunatuch weniger Rutschgefahr besteht. Aber auch hier gibt es beim Handtuch einen einfachen Trick, um zu verhindern, dass dieses verrutscht. Das Handtuch sollte straff um den Körper gewickelt werden. Bei Frauen oberhalb der Brust und bei Männern um die Hüfte. Diese Positionen sorgen für den bestmöglichen Halt.

Das Saunatuch, wie zum Beispiel von Möve, gehört zur absoluten Grundausstattung für permanente Saunagänger und sollte deshalb unbedingt bei häufigem Saunabesuch angeschafft werden. Saunaneulinge hingegen können sich in der Regel bei ihrem ersten Besuch noch eines der speziellen Handtücher ausleihen. Viele Saunen bieten diesen Service sogar bei mehrmaligem Gang in die Sauna an. Auch ein normales Handtuch von zu Hause ist anfangs noch möglich, solange es aus Baumwolle oder Frottier besteht und dicker, länger, sowie schmaler als normale Duschhandtücher ist.

Bildnachweis:

© KDImages – fotolia.com

Kommentare

  • 18. September 2017

    Jutta

    Danke für den Beitrag, bei uns hat die Sauna-Saison bereits angefangen, da mein Mann und ich Kälte absolut nicht vertragen :) Ich habe letztes Jahr ein “Hamamtuch” aus dem Urlaub mitgenommen, das ich seit dem sehr gerne nach dem Duschen aber auch für die Sauna benutze, da sie einfach viel praktischer anzuwenden sind und super leicht wiegen. Die sind aber schon sehr dünn, deshalb falte und benutze ich sie zweilagig als Unterlage in der Sauna. Für meinen Mann habe ich dieses Jahr auf amazon eins von Ma Peche bestellt und er ist auch total verliebt.

  • 2. August 2017

    Tanja S

    Hallo Daniela,
    Danke für den Beitrag.
    Da kann man nur hoffen das es viele lesen und sich in Zukunft wieder daran erinnern..
    Leider ist das korrekte Anwenden eines Saunahandtuches für manche schon eine Doktorarbeit :)

    LG Tanja

  • 4. Juni 2017

    Klaus

    Gehe ab und an in die Sauna. Und leider kommt es oft vor das manch andere immer das Handtuch nur unter den Hintern machen. Aber nicht unter die Füße. Wo es doch schnell zu Warzen und Fußpilz kommen kann….


Hinterlasse eine Antwort


neun − 2 =

Ich akzeptiere die monte mare Blog Nutzungsbedingungen.
Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Ähnliche Beiträge, die Sie vielleicht interessieren


zurück zur Übersicht