Archiv des Autors: Daniela Hubner

Am Arbeitsplatz für Entspannung sorgen

(djd). Termindruck, immer neue Anforderungen, Aufgabenverdichtung, körperlich schwere Arbeit - viele Menschen fühlen sich heute durch die unterschiedlichsten Stressfaktoren am Arbeitsplatz stark belastet. Das führt oft zu großer Anspannung, macht auf Dauer mürbe und womöglich sogar krank. Umso wichtiger ist es, rechtzeitig für Entspannung zu sorgen. Dafür sind verschiedene Maßnahmen geeignet, die sich einfach bei der Arbeit oder nach Feierabend in den Alltag einbauen lassen. (mehr …)
weiterlesen

Mit Sport geht alles besser

Wichtig für gesunde Sporteinheiten: Vorheriges Aufwärmen und anschließendes Cool-Down mit Dehnübungen müssen sein. Foto: djd/Traumeel/thx
(djd). Bewegung ist eine der wichtigsten Maßnahmen, wenn es um Gesundheit, Attraktivität und Wohlbefinden geht. Bewegung beugt Bluthochdruck vor, stärkt Herz und Kreislauf, kräftigt die Muskeln und sorgt somit für einen besser definierten Körper. Zudem verbrennt Sport Kalorien und wirkt Rückenschmerzen sowie Osteoporose entgegen. (mehr …)
weiterlesen

Stabilisationsübungen – innere Muskulatur stärken

Bei der Tiefenmuskulatur handelt es sich um untere, tiefe Muskelschichten, welche die Aufgaben haben, die Gelenke zu stabilisieren und dem Körper die Form zu geben. Zur Tiefenmuskulatur gehören einige Teile der Beinmuskulatur, die Bodenbeckenmuskulatur sowie die tiefer liegenden Anteile der Rücken- und Bauchmuskulatur. (mehr …)
weiterlesen

Mehr Energie und weniger Ballast

In der kalten Jahreszeit ist es selbst für ambitionierte und disziplinierte Sportler schwer, so zu trainieren, wie man es gern hätte. Doch mit Beginn des Frühjahrs wecken Sonne und steigende Temperaturen die Lebensgeister. Mit Bewegung und der richtigen Ernährung kann man den Stoffwechsel auf Trab bringen und insgesamt für mehr Power sorgen. (mehr …)
weiterlesen

Gesunde Ernährung – einer Übersäuerung des Körpers entgegenwirken

Ein Säure-Basen-Haushalt des Körpers, der nicht im Gleichgewicht ist, sorgt dafür, dass der Organismus nicht richtig arbeitet. Im Laufe der Zeit kann sich daraus eine chronische Übersäuerung entwickeln, die sich in einem mangelnden Antrieb, einer Schlappheit. raschen Ermüdung und Immunschwäche zeigt. Im folgenden Ratgeber werden nützliche Tipps gegeben, wie mit einer gesunden Ernährung und weiteren Maßnahmen einer Übersäuerung entgegengewirkt werden kann. (mehr …)
weiterlesen

Duschen schöner machen – Wellness im Alltag statt nur praktischer Körperhygiene

Seidigen Schaum, sanfte Pflege und zarte Wassertropfen auf der Haut spüren - Duschen ist auch Genuss und nicht nur Körperreinigung.
Kleine Auszeiten im Alltag, Momente des Genießens, in denen man ganz für sich ist und die Gedanken schweifen lassen kann - gerade in unserer hektischen Welt sind sie besonders wichtig. Gelegenheiten dafür kann man auch im Alltag immer wieder finden. Sei es bei einer entspannten Tasse Kaffee zwischendurch oder bei einem kleinen Spaziergang in der Mittagspause. Eine besonders schöne Möglichkeit, sich selbst ein wenig zu verwöhnen, ist die tägliche Dusche. (mehr …)
weiterlesen

Abnehmen mit System

Abnehmen mit System
Zu Jahresbeginn starten immer wieder viele Menschen, die sich mit überflüssigen Speckpölsterchen plagen, wild entschlossen eine neue Diät. Ab sofort soll alles anders werden. Aber schon nach ein, zwei Wochen lässt der Elan meist nach. Gründe dafür gibt es viele - es schmeckt einfach nicht, Hungerattacken quälen, der ständige Verzicht frustriert oder die Pfunde purzeln nicht so flott wie gewünscht. Aber kaum isst man wieder wie gewohnt, sind die verlorenen Kilos wieder da - oft sogar mehr. (mehr …)
weiterlesen

Richtig trinken beim Sport

Trinken während der Sporteinheit nicht vergessen
Jeden Tag verliert der menschliche Körper rund 2,5 Liter Wasser über Harn, Atem und Haut. Betätigt man sich sportlich, ist der Flüssigkeits- und damit auch der Mineralienverlust besonders hoch. Dabei ist es egal, ob man im Winter im Hallenbad seine Runden zieht, in der Sporthalle Basketball spielt, im Fitnessstudio aufs Laufband geht oder einen Spinning-Kurs besucht: Trainierte Sportler produzieren bei einem intensiven Training mehr als zwei Liter Schweiß pro Stunde - bei Untrainierten sind es rund 0,8 Liter. (mehr …)
weiterlesen

Abtauchen zum inneren Rückzugsort

Frau in der Natur
Einfach mal den stressigen Alltag hinter sich lassen, abschalten und Ruhe finden - das gelingt vielen Menschen am besten draußen in der Natur. Manche lieben es, über die stille Fläche eines Sees zu schauen, andere genießen eine Wanderung in den Bergen oder einen Streifzug durch Wiesen und Felder. Doch welcher Rückzugsort auch bevorzugt wird: Für den modernen Stadtmenschen ist es meist kaum möglich, ihn im normalen Alltagsleben auf die Schnelle zu erreichen. (mehr …)
weiterlesen

Gestresst schläft man schlechter – Entspannung am Tag kann den erholsamen Nachtschlaf fördern

Schlafende Frau
Auch wenn wir im Schlaf nichts davon merken - der Organismus ist in dieser Zeit der Regeneration quicklebendig. Viele Körperfunktionen laufen auf Hochtouren: Zellen werden erneuert, Hormone produziert, Gewebe repariert. Auch die Sinne stehen auf Empfang, das Gehirn sortiert Eindrücke und speichert sie ab. Zudem verändert sich der Schlaf während der Nacht stetig. Verschiedene Phasen wechseln sich ab - leichter Schlaf, Tiefschlaf und REM-Schlaf. Letzterer ist die aktivste Periode des Schlafes. Hier sorgen lebhafte Träume für Muskelzucken und rasche Augenbewegungen. Dazwischen kommt es immer wieder unbemerkt zu kurzen Wachphasen. (mehr …)
weiterlesen