Archiv des Autors: Daniela Hubner

Gesunde Ernährung – einer Übersäuerung des Körpers entgegenwirken

Ein Säure-Basen-Haushalt des Körpers, der nicht im Gleichgewicht ist, sorgt dafür, dass der Organismus nicht richtig arbeitet. Im Laufe der Zeit kann sich daraus eine chronische Übersäuerung entwickeln, die sich in einem mangelnden Antrieb, einer Schlappheit. raschen Ermüdung und Immunschwäche zeigt. Im folgenden Ratgeber werden nützliche Tipps gegeben, wie mit einer gesunden Ernährung und weiteren Maßnahmen einer Übersäuerung entgegengewirkt werden kann. (mehr …)
weiterlesen

Duschen schöner machen – Wellness im Alltag statt nur praktischer Körperhygiene

Seidigen Schaum, sanfte Pflege und zarte Wassertropfen auf der Haut spüren - Duschen ist auch Genuss und nicht nur Körperreinigung.
Kleine Auszeiten im Alltag, Momente des Genießens, in denen man ganz für sich ist und die Gedanken schweifen lassen kann - gerade in unserer hektischen Welt sind sie besonders wichtig. Gelegenheiten dafür kann man auch im Alltag immer wieder finden. Sei es bei einer entspannten Tasse Kaffee zwischendurch oder bei einem kleinen Spaziergang in der Mittagspause. Eine besonders schöne Möglichkeit, sich selbst ein wenig zu verwöhnen, ist die tägliche Dusche. (mehr …)
weiterlesen

Abnehmen mit System

Abnehmen mit System
Zu Jahresbeginn starten immer wieder viele Menschen, die sich mit überflüssigen Speckpölsterchen plagen, wild entschlossen eine neue Diät. Ab sofort soll alles anders werden. Aber schon nach ein, zwei Wochen lässt der Elan meist nach. Gründe dafür gibt es viele - es schmeckt einfach nicht, Hungerattacken quälen, der ständige Verzicht frustriert oder die Pfunde purzeln nicht so flott wie gewünscht. Aber kaum isst man wieder wie gewohnt, sind die verlorenen Kilos wieder da - oft sogar mehr. (mehr …)
weiterlesen

Richtig trinken beim Sport

Trinken während der Sporteinheit nicht vergessen
Jeden Tag verliert der menschliche Körper rund 2,5 Liter Wasser über Harn, Atem und Haut. Betätigt man sich sportlich, ist der Flüssigkeits- und damit auch der Mineralienverlust besonders hoch. Dabei ist es egal, ob man im Winter im Hallenbad seine Runden zieht, in der Sporthalle Basketball spielt, im Fitnessstudio aufs Laufband geht oder einen Spinning-Kurs besucht: Trainierte Sportler produzieren bei einem intensiven Training mehr als zwei Liter Schweiß pro Stunde - bei Untrainierten sind es rund 0,8 Liter. (mehr …)
weiterlesen

Abtauchen zum inneren Rückzugsort

Frau in der Natur
Einfach mal den stressigen Alltag hinter sich lassen, abschalten und Ruhe finden - das gelingt vielen Menschen am besten draußen in der Natur. Manche lieben es, über die stille Fläche eines Sees zu schauen, andere genießen eine Wanderung in den Bergen oder einen Streifzug durch Wiesen und Felder. Doch welcher Rückzugsort auch bevorzugt wird: Für den modernen Stadtmenschen ist es meist kaum möglich, ihn im normalen Alltagsleben auf die Schnelle zu erreichen. (mehr …)
weiterlesen

Gestresst schläft man schlechter – Entspannung am Tag kann den erholsamen Nachtschlaf fördern

Schlafende Frau
Auch wenn wir im Schlaf nichts davon merken - der Organismus ist in dieser Zeit der Regeneration quicklebendig. Viele Körperfunktionen laufen auf Hochtouren: Zellen werden erneuert, Hormone produziert, Gewebe repariert. Auch die Sinne stehen auf Empfang, das Gehirn sortiert Eindrücke und speichert sie ab. Zudem verändert sich der Schlaf während der Nacht stetig. Verschiedene Phasen wechseln sich ab - leichter Schlaf, Tiefschlaf und REM-Schlaf. Letzterer ist die aktivste Periode des Schlafes. Hier sorgen lebhafte Träume für Muskelzucken und rasche Augenbewegungen. Dazwischen kommt es immer wieder unbemerkt zu kurzen Wachphasen. (mehr …)
weiterlesen

Rückenschmerzen schnell behandeln

Rückenschmerzen
Viele Menschen verbringen ihren Alltag sitzend: Im Auto, bei der Arbeit, nach Feierabend. Rückenschmerzen bleiben da auf Dauer nicht aus. Kommen noch Stress und Versagensängste hinzu, verstärkt der psychosomatische Druck die Symptome - denn wenn die Seele leidet, macht sich das häufig auch körperlich bemerkbar. Wer unter einer großen inneren Anspannung steht, zieht unwillkürlich die Schultern hoch, versteift die Nackenpartie und lässt vermehrt den Kopf hängen. Die überbeanspruchte Muskelpartie zieht sich zusammen und es bilden sich schmerzhafte Muskelknoten. Begeben sich die Schmerzgeplagten nun in eine Schonhaltung, verspannen sich weitere betroffene Muskelpartien. (mehr …)
weiterlesen

Raus aus dem trüben Herbst

barcelona
Bei vielen Menschen sorgt der Herbst für eine eher gedrückte Stimmung. Wenn der Sommer langsam in ihn übergeht, kann man sich noch an der Farbenpracht der Blätter erfreuen, doch nur kurze Zeit später dominieren Grautöne und nasskaltes Wetter. Wenn auch Sie zu denen gehören, die dieser Jahreszeit am liebsten entkommen würden, aber nicht die Zeit für eine ausgedehnten Urlaub im Süden haben, können Sie nun aufatmen. Denn es gibt zahlreiche Möglichkeiten, auch nur über ein Wochenende in schönere Gefilde zu fliehen. (mehr …)
weiterlesen

Ran an den Speck: (Un-)Wahrheiten rund ums Abnehmen

erfolgreich abgenommen
Der Sommer ist, rein kalendarisch gesprochen, vorbei. Für viele Menschen endet damit wahrscheinlich auch die Quälerei rund um die Strandfigur. Der Blick in die Supermarktregale offenbart dann aber gleich das nächste Risiko für das Traumgewicht – die Weihnachtszeit ist zumindest im Lebensmitteleinzelhandel bereits angebrochen. Höchste Zeit also, die strategischen Ernährungsplanungen für die Zeit nach dem Fest anzugehen. (mehr …)
weiterlesen

Wie Kinder das Tauchen richtig lernen – Tipps und Anregungen

Kind schnorchelt unter Wasser
Haben Kinder das tauchen gelernt, profitieren sie im späteren Leben von mehr Freiheiten. Beispielsweise können sie dann die faszinierenden Unterwasserwelten in fernen Ländern entdecken oder den Sprung vom Beckenrand in den Pool ohne Ängste meistern. Doch wie lernen Kinder das richtige Atmen und Verhalten unter Wasser? Mit diesen Tipps und Tricks lassen sich die wichtigsten Faktoren spielend vermitteln.  (mehr …)
weiterlesen