| Gesund und schön, monte mare |

Finnische Studie – Saunieren mindert Demenz-Risiko

Dem regelmäßigen Gang in die Sauna werden zahlreiche positive Effekte zugesprochen: Eine Stärkung des Immunsystems, die Anregung des Kreislaufs, die Entspannung der Muskulatur sowie eine schöne Haut. Nun haben finnische Forscher herausgefunden, welche Auswirkung die Sauna zusätzlich auf den menschlichen Körper hat. Sie stellten fest, dass das Schwitzen in der Sauna das Risiko an Demenz zu erkranken, deutlich reduziert – jedenfalls bei Männern.

Die Forscher der „University of Eastern Finland“ testeten in Ihrer über 20 Jahre andauernden Langzeitstudie insgesamt 2.315 gesunde Männer im Alter zwischen 42 und 60 Jahren. Dabei wurden die Testpersonen in drei Gruppen eingeteilt: Eine Gruppe besuchte die Sauna einmal in der Woche, die anderen Probanden zwei bis drei Mal, die dritte Gruppe absolvierte vier bis sieben Mal den Saunagang.

Textilsauna-Kreuzau-montemareNach 20 Jahren nun das Ergebnis: Je häufiger die Männer die Sauna besuchten, desto niedriger war das Risiko an Demenz zu erkranken. In der dritten Testgruppe, die die Sauna mehr als vier Mal  besuchten, war die Wahrscheinlichkeit an Demenz zu erkranken um 66 Prozent gesenkt. Zusätzlich sei das Risiko an Alzheimer-Erkrankungen zu erkranken um 65 Prozent reduziert.
Die gleiche Forschungsgruppe hatte schon vor geraumer Zeit feststellen können, dass häufige Saunagänge dem Herzen gut tun und das damit verbundene Risiko an Erkrankungen am Herz-Kreislauf-System gesenkt wird.

In diesem Zusammenhang vermuten die finnischen Forscher  eine wechselseitige Verbindung zwischen einem gesunden Herzen und einem gesunden Gehirn.
Der entspannende Charakter eines Saunabesuchs könnte das Demenz-Risiko ebenfalls mindern, Forschungen und wissenschaftliche Belege stehen in diesem Bezug allerdings noch aus.

Die Ergebnisse der Studie wurden in der medizinischen Fachzeitschrift Age and Aging veröffentlicht.

© sabine hürdler – fotolia.com
© Kzenon – fotolia.com

Kommentare

  • 31. Mai 2017

    Sabine

    Hi, bin gerade auf deinen Bericht gestoßen. Da mein Mann und ich leidenschaftlich gern in die Sauna gehen hat mich dein Beitrag total gefreut. Und er macht auch Hoffnung… Mein Schwiegervater ist an Demenz erkrankt und es ist erschreckend den Verlauf mitzuerleben. Da freue ich mich über alle positiven Informationen.
    DANKE, liebe Grüße Sabine

  • 24. Januar 2017

    Ria

    Das Thema Gesundheit ist natürlich allgegenwärtig. Es gibt so unendlich viele Konzepte, die einem Dinge versprechen, oder auch nachweislich helfen. Das Schwitzbad (heute die Sauna) hingegen ist schon seit Jahrtausenden bekannt. Medizinische Wirkungen lassen sich nicht absprechen, sondern sind hinlänglich nachgewiesen. Sei es äußerlicher Natur oder auch im Inneren des menschlichen Körpers. Ob gegen Erkältungkrankheiten oder Arthrose, chronische Schmerzen usw. Die Heilkräfte des Schwitzbades werden auch in Jahrtausenden noch einen hohen Nutzen bei der Behandlung von Krankjeiten entfachen. Zumindest ist es als Prävention hervorragend geeignet.

    Also, gleich mal ab in die Sauna :)

  • 7. Januar 2017

    Ning

    noch ein Grund endlich mal wieder in die Sauna zu gehen!


Hinterlasse eine Antwort


+ 5 = sieben

Ich akzeptiere die monte mare Blog Nutzungsbedingungen.
Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Ähnliche Beiträge, die Sie vielleicht interessieren


zurück zur Übersicht