| Essen und Trinken |

Saftige Brownies backen

Brownies sind kleine sündige Schokoladenkuchen aus den USA. Als helles Gegenstück enthalten die Blondies statt Zartbitterschokolade oder Kakaopulver weiße Schokolade, sind aber mindestens genauso lecker. Wir verraten Euch leckere Rezepte für die weißen und braunen Schokoladenküchlein.

Rezept für sündige Brownies:

Ihr benötigt:

  • Rezept Brownies und Blondies

    Brownies und Blondies

    200g Mehl

  • 200g Butter
  • 500g Schokolade (am besten Zartbitter)
  • 4 Eier
  • 250g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 50g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • (je nach Belieben noch 100g gehackte Nüsse und/oder Trockenfrüchte wie Cranberries)
  • für eine weihnachtliche Variante könnt Ihr auch Zimt untermischen

Zubereitung:

Heizt den Ofen auf 180 Grad vor und fettet und eine feuerfeste quadratische Form (etwa so groß wie ein DIN A 4 Blatt; wenn die Brownies flacher werden sollen, könnt Ihr auch eine größere Form nehmen).

Lasst die Butter zusammen mit der Schokolade im Wasserbad schmelzen. In einer Schüssel mischt Ihr Mehl, Backpulver, Salz, Zucker und Kakao.

Die Eier langsam unter die etwas abgekühlte Schokoladenmischung rühren. Die gesamte Mischung schließlich zur Mehlmasse geben und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten. Jetzt nach Belieben die gehackten Nüsse und/oder getrockneten Cranberries unter den Teig heben.

Füllt den Teig in die Form und streicht sie glatt. Schiebt sie für rund 30 Minuten in den Ofen. Teigprobe nicht vergessen! Der Teig soll zwar noch feucht sein, aber natürlich nicht flüssig. Der Teig wird noch etwas fester, wenn er abgekühlt ist. Dann in kleine Rechtecke schneiden und genießen.

Rezept für saftige Blondies

Ihr benötigt:

  • 300g Mehl
  • 100g Zucker
  • 200g Butter
  • 3 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 200g weiße Schokolade
  • 200g weiße Crisp (das Schokoladenverhältnis könnt Ihr je nach Belieben variieren, ihr solltet aber am Ende 400g Schokolade haben)
  • eine Prise Salz

Zubereitung:

Heizt den Ofen auf 170 Grad (Umluft) vor und fettet und eine feuerfeste quadratische Form (etwa so groß wie ein DIN A 4 Blatt; wenn die Blondies flacher werden sollen, könnt Ihr auch eine größere Form nehmen).

Lasst die Butter mit 200g weißer Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Eier schaumig schlagen und nach und nach Zucker hinzugeben. Dann die leicht abgekühlte Butter-Schoko-Masse dazu geben.

Mehl, Salz und Backpulver unterheben und alles gut vermischen. Crisp-Schokolade hacken und zum Schluss ebenfalls unterheben. Tipp: Ihr könnt statt weißer Crisp auch gehackte dunkle Zartbitterschokolade verwenden.

Wenn Ihr es knackig-nussig mögt, könnt Ihr auch etwa 100g geröstete Macadamia hacken und unterheben.

Füllt den Teig in die Form und streicht sie glatt. Schiebt sie für mindestens 30 Minuten in den Ofen. Teigprobe nicht vergessen! Der Teig soll zwar noch feucht sein, aber natürlich nicht flüssig. Der Teig wird noch etwas fester, wenn er abgekühlt ist. Dann in kleine Rechtecke schneiden und genießen!

Back-Tipps für die perfekten Brownies und Blondies:

  • Die amerikanischen Küchlein sind innen noch schön cremig – vorausgesetzt, man lässt sie eher zu kurz als zu lang im Backofen.
  • Achtet darauf, dass überall genug Teig in der Form ist. Flache Ränder werden im Ofen gerne mal zu dunkel und damit ungenießbar.
  • Die Backzeit variiert je nach Ofen. Teigprobe mit Holzstäbchen machen und die Backzeit sowie Backart (Umluft oder Ober-/Unterhitze) austesten. Übung macht den Meister!

Bildnachweis:
© petrrgoskov – Fotolia.com
© alex9500 – Fotolia.com

Kommentare

    Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe den ersten Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort


− 2 = sechs

Ich akzeptiere die monte mare Blog Nutzungsbedingungen.
Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Ähnliche Beiträge, die Sie vielleicht interessieren


zurück zur Übersicht