| Allgemein, Gesund und schön |

Gesunde Haut ist schöne Haut

Tipps für die richtige Hautpflege im Winter

Die Haut, unser größtes Organ, ist täglich zahlreichen Umwelteinflüssen ausgesetzt. UV-Strahlung, Krankheitserreger, trockene Heizungsluft – all das kann unsere Haut belasten. Das gefährdet dann nicht nur das gute Aussehen, sondern vor allem auch die Gesundheit. Die falsche Hautpflege kann die Haut zusätzlich belasten. Wir geben Tipps für die richtige Hautpflege in der kalten Jahreszeit. Für eine schöne und gesunde Haut.

Viele kennen das: Nach dem Duschen spannt die Haut, sie juckt und schuppt. Oft die Folge einer falschen Pflege. Denn die Basis einer gesunden Hautpflege ist die Reinigung mit milden, seifenfreien und pH-neutralen Produkten.

Das Geheimnis schöner Haut

Frau cremt ihre Haut ein

Gerade in der kalten Jahreszeit ist eine perfekt abgestimmte, reichhaltige Pflege ein Muss für schöne und gesunde Haut.

Seife ist eines der am häufigsten verwendeten „Pflegeprodukte“. Dabei zerstört Seife den wichtigen Säureschutzmantel der Haut. Dieser sorgt dafür, dass die hauteigene Barrierefunktion gegen Austrocknung und das Eindringen von Schad- und Reizstoffen erhalten bleibt. Wird der hauteigene Säureschutzmantel durch falsche Reinigungs- oder Pflegeprodukte zerstört, kann die Haut austrocknen und ist anfälliger für Austrocknung, Reizungen, Allergien und Infektionen. Besser für gesunde Haut sind Reinigungs- und Pflegeprodukte, die den pH-Wert der gesunden Haut (5,5) aufrecht erhalten.

Gerade im Winter ist die Barrierefunktion der Haut geschwächt. Durch die fehlende Sonneneinwirkung wird die Haut dünner und verliert leichter Wasser. Bei niedrigen Temperaturen kann der vom Körper gebildete Schutzfilm aus Talg sich außerdem nicht mehr gleichmäßig auf der Haut verteilen. Die Heizungsluft trocknet die Haut ebenfalls aus und heißes Duschen oder Wannenbäder entziehen ihr zusätzlich die Feuchtigkeit. Neben Reinigungsprodukten mit einem für die Haut geeigneten sauren pH-Wert solltet Ihr deshalb gerade bei Hautpflege in der kalten Jahreszeit auf reichhaltige Cremes und Bodylotions zurückgreifen, die den natürlichen Säureschutzmantel der Haut stabilisieren und ihr die benötigte Feuchtigkeit zurückgeben.

Welche Pflege ist für welchen Hauttyp geeignet?

Wichtig ist, dass Ihr Eure Pflegeprodukte auf Euren Hauttyp abstimmt. Je trockener die Haut, desto reichhaltiger muss die Pflege sein.

Wellness Dusche sebamed

Foto: Sebapharma GmbH & Co.KG

Für normale Haut bieten seifenfreie Syndets wie beispielsweise die sebamed Wellness Dusche einen perfekten Start in den Tag. Damit die Haut trotz der winterlichen Belastung nicht austrocknet, empfiehlt es sich, sie nach dem Duschen mit einer leichten Lotion einzureiben.

Ihr leidet unter trockener Haut? Zum Duschen solltet Ihr dann unbedingt auf rückfettende und seifenfreie Produkte zurückgreifen. Bewährt hat sich beispielsweise die sebamed Trockene Haut Duschemulsion.

Ein richtiges Verwöhnprogramm für trockene, spannende und juckende Haut bieten Pflegeprodukte wie die sebamend Trockene Haut Pflegelotion mit pflanzlichen Phytosterolen und Sheabutter für den Körper und die Spezialcreme für das Gesicht. Bei trockener Haut wirkt das regelmäßige Eincremen wahre Wunder und macht die Haut schnell wieder seidig und geschmeidig. Der Feuchtigkeitsgehalt der Haut wird durch die Pflegelotion nachhaltig gestärkt. Trotzdem zieht sie schnell ein und es bleibt kein klebriger Fettfilm zurück.

Tipps für die richtige Pflege

Frau in der Dusche

Erfrischend und pflegend: Eine Dusche mit dem richtigen Reinigungsprodukt macht die Haut geschmeidig und lässt sie strahlen.

Die Produktauswahl sollte immer zum Hauttyp passen. Wenn der Pflegeeffekt Eurer Körperlotion schon wenige Stunden nach dem Eincremen verschwunden ist und die Haut wieder trocken ist und juckt, solltet Ihr ein Präparat mit mehr Feuchtigkeit und auch Fett nutzen. Bleibt jedoch ein klebriger Fettfilm auf der Haut, solltet Ihr beim nächsten Eincremen die Menge reduzieren und bei Bedarf auf ein leichteres Pflegeprodukt zurückgreifen.

Der Pflegebedarf der Haut variiert aber je nach Jahreszeit und Hautbelastung. Deshalb müsst Ihr Pflegeprodukte, die für Eure Haut gerade nicht optimal sind, nicht gleich ausmisten. Da die Produkte auch geöffnet noch einige Monate haltbar sind, könnt Ihr sie zu einem anderen Zeitpunkt noch einmal ausprobieren.

Wellness von Kopf bis Fuß

  • Sauberkeit und Frische: Frisch gereinigte Haut ist besonders aufnahmefähig für Pflege. Besonders angenehm und gut für die Haut: Duschen. Aber Vorsicht: Die ideale Wassertemperatur liegt zwischen 32°C und 35°C. Höhere Temperaturen greifen das empfindliche Funktionsgleichgewicht massiv an.
    Seifenfrei und an den pH-Wert 5,5 der Haut angepasst, sorgt der richtige Duschzusatz für ein gutes Hautgefühl und nachhaltige Frische.
    Durchblutungsfördernd wirken Wechselduschen; sie sorgen für eine optimale Durchblutung. Zu lange sollte man die Berieselung mit warmem Wasser allerdings nicht genießen: Wer länger als 10 Minuten unter der Dusche steht muss trotz mildem Duschmittel mit Austrocknung und Reizungen rechnen, vor allem, wenn die Haut ohnehin trocken oder empfindlich ist.
  • Haut sanft trocken tupfen, nicht rubbeln.
  • Eincremen: Die auf den Hauttyp abgestimmte Lotion oder Creme sollte mit sanft kreisenden Bewegungen einmassiert werden. Das verbessert die Hautdurchblutung und beugt so Hautalterung und Cellulite vor.
    Beginnt das Eincremen an den Knöcheln langsam nach oben – ein Bein nach dem anderen, dann die Arme vom Handgelenk zur Schulter und zuletzt den Rumpf. Wenn Ihr bis dahin Arme und Beine schön „gestretcht“ habt, gelingt es meist sogar, den Rücken weitgehend alleine einzucremen. Wenn nicht: Hilfe rekrutieren- das steigert den Wohlfühleffekt. Wenn das nicht geht, gibt’s für Rücken und andere schwierige Zonen Eincremehilfen mit Stiel im Handel.

Nun habt Ihr sogar die Muskeln sanft trainiert, eine Kopf-bis-Fuß-Massage ausgeteilt und dazu noch die Haut gepflegt – kompakter kann ein Wellness Programm nicht sein!
Das Eincremen sendet übrigens auch positive Signale ans Gehirn, die für gute Stimmung sorgen und Impulse zur Entspannung an die Muskulatur weitergeben.

Blendet am besten während des täglichen Pflegeprogramms den Alltag aus. Diese Minuten gehören ganz Euch. Konzentriert Euch auf das sanfte Massieren und die angenehme Empfindung, die es erzeugt. Eine solche kleine Flucht aus dem Alltag wappnet Euch gegen den Stress, der hinter der Badezimmertür lauert.

Gewinnspiel für gesunde Haut

Gewinnt mit monte mare und sebamed zehn Hautpflegesets. Die Geschenksets für gesunde und schöne Haut enthalten jeweils eine sebamed Frische Dusche, eine sebamed Wellness Dusche, eine sebamed Trockene Haut Pflegelotion und ein flauschiges Handtuch.

Verratet uns in den Kommentaren, was für Euch zu einem perfekten Beautyprogramm für die Haut dazugehört. Unter allen Kommentaren im Blog werden am 30. November 2015 zehn Gewinner ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Bildnachweis:

© pololia – Fotolia.com
© Sebapharma GmbH & Co.KG
© W. Heiber Fotostudio – Fotolia.com

Kommentare

  • 30. November 2015

    Roman

    Am besten ein Salzpeeling und anschließend ein Honigaufguss oder einer mit Kokosöl. Ist wirklich angenehm.

  • 30. November 2015

    Nina

    Als Mama muss es grundsätzlich schnell gehen.
    Ab und an muss aber ein beauty Tag sein, mit peeling, Dampfbad, Wechseldusche und reichhaltiger körperlotion….
    Lg ;-)

  • 30. November 2015

    Jennifer Wiehne

    1x im Monat einen entspannten Relaxtag im Monte Mare. Salzpeeling zum reinigen…einreiben im Dampfbad mit Honig…..und zum Schluss eine super gut riechende Körperlotion…..

  • 30. November 2015

    Jacqueline Kohlen

    Für mich gehört auf jeden Fall ein schöner Saunagang dazu, um die Poren zu öffnen. Im Anschluss benutze ich gerne ein Peeling, um alte Hautreste zu beseitigen. Im Anschluss nehme ich gerne ein PH-hautneutrales Waschgel und zum Schluss eine schöne milde Bodylotion :) So sieht mein Beautyprogramm aus :)

  • 30. November 2015

    Thomas

    Saunieren das ist entspannung für die Seele und Geist. Einfach relaxen und wohlfühlen. Danach darf die pflege der Haut nicht zu kurz kommen…Duschpeeling, eine gut duftende Creme oder ein schönes Hautöl…. Herz was willst Du mehr:-)

  • 30. November 2015

    Vanessa Reuling

    Mein perfektes Beauty Programm für die Haut: nach dem Duschen immer schön eincremen, gerade jetzt im Winter und 1x die Woche ein Peeling benutzen :-)

  • 30. November 2015

    Ulrike Lipinski

    Viel Wasser trinken…. ein Besuch im Monte mare Bedburg …..die Haut ein cremen und dann sich von einem Mann die Haut streicheln lassen…..um zutesten ob das Programm geholfen hat….lach

  • 30. November 2015

    Sina Roth

    Ich finde es gibt nichts besseres für die Haut als einen Welnesstag in der Sauna.

  • 29. November 2015

    Tanja Zurheiden

    Die Wellsnessprogramm des Monte mare (Salz Honig) auf jedenfall.Danach fühlt man sich wie neu Geboren.

  • 25. November 2015

    Ute Radermacher

    Ein Tag in der Sauna, mit Salzpeeling und Honighautlotion. Einfach: Relaxen

  • 25. November 2015

    Tabea Riba

    Zu meinem perfekten Beautyprogramm für die Haut gehört ein Tag im Monte mare. Erstmal in die Salzsauna und anschließend ins Honigdampfbad. Dann ist der Tag perfekt.

  • 25. November 2015

    Jürgen FUß

    In meinem Alter hat die trockene Haut diese besondere Pflege bitter nötig

  • 10. November 2015

    Astrid Mrowitzki

    Der Salzaufguss im Monte Mare mit Arganöl gehört für mich zum perfekten Beautyprogramm.

  • 10. November 2015

    Katharina Wede

    Mein perfektes Beauty Programm für die Haut:

    Dazu gehört eine wohltuende Dusche,danach eine geschmeidige und sanfte Creme und zu guter letzt ein kuschliger Pyjama :)

    Falls ich gewinnen sollte, werde ich meiner Mama das Paket schenken :)

  • 10. November 2015

    Birgit Röser

    Körperpflege hat oberste Priorität!!!
    Vor dem Saunagang mit einem milden Duschgel die Haut reinigen
    Während den Saunagängen ein schönes weiches Körperpeeling
    Nach der Sauna duschen und die Haut mit einer wohltuenden Creme verwöhnen
    Zuhause evt zum Abschluss noch eine Gesichtsmaske und dann ab auf die Couch zum ausklingen lassen:-)

  • 10. November 2015

    Adolph Karin

    für die Pflegevorbereitung ist der Saunagang optimal … anschließen die richtige Creme und die Haut sieht schön und gesund aus :-D

  • 2. November 2015

    Charlotte Brunsbach

    Zu einem perfekten Beautyprogramm gehört ein Besuch im Monte Mare !!!

  • 2. November 2015

    Nina Schollmeyer

    Für mich gehört zur Hautpflege nach dem Duschen und dem Eincremen ein flauschiger Hausanzug, warme Socken und eine Tasse Tee. So hält das entspannte Gefühl noch länger :)

  • 2. November 2015

    Dieter Brunsbach

    Wellness von Kopf bis Fuß im monte mare gehört zu meinem perfekten Beautyprogramm !!!


Hinterlasse eine Antwort


8 − acht =

Ich akzeptiere die monte mare Blog Nutzungsbedingungen.
Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Ähnliche Beiträge, die Sie vielleicht interessieren


zurück zur Übersicht