| Gesund und schön, monte mare-Blog |

Entspannung in Bedburg

An einem Samstag im sonnigen November 2011 haben mein Mann und ich uns einen schönen entspannten Tag im Monte Mare Bedburg gegönnt. Die noch relativ neue Anlage besticht vor allem durch einen wunderschönen Außenbereich, in dessen Zentrum ein von Wasser umgebenes  „Ruhehaus“ mit viel Glas gebaut wurde.

Da es schön und für die Jahreszeit recht warm war, konnten wir viel Zeit im Freien verbringen. Der kleine See lädt nach dem Saunagang zu einem kurzen Rundgang ein, und der Pool ist angenehm temperiert. Im Innern: Viel Licht, eine angenehme Atmosphäre, stimmige Dekoration. Zum Ausruhen haben wir die Liegen auf der oberen Etage mit Blick nach draußen gewählt, bei einem früheren Besuch waren wir jedoch auch schon einmal in den hinteren Räumen, wo man mehr Ruhe haben kann, wenn man will.

Die Saunen bieten Abwechslung, es könnten allerdings mehr Aufgüsse angeboten werden. Obwohl es noch nicht voll war, fand ich beim Salzaufguss nur einen schmalen Platz auf der unteren Bank, denn bei den Aufgüssen bevölkern die Leute schon zehn Minuten vorher die Sauna (und so mancher sieht es auch nicht ein, dass er sich ja vielleicht mal hinsetzen könnte, um anderen Menschen auch noch Platz zu machen).

Zu erwähnen ist auch das Restaurant, das eine gute und vielseitige Auswahl zu ganz normalen Preisen bietet. Insgesamt haben wir einen schönen und erholsamen Tag verbracht und kommen gerne wieder.

Kommt mit auf einen virtuellen Rundgang durch die Anlage.

Wir sind Eheleute und Eltern von Henrik 5 Jahre. Silke Wiegand, 43 Jahre, Bankkaufrau, Diplom-Übersetzerin, freiberufliche PR-Beraterin und Texterin, und Kauffrau im Bereich Handel, mag Joggen, Radfahren, Wandern. Dieter Dichantz, 46 Jahre, Diplom-Volkswirt, Kaufmann im Bereich Handel, mag Kochen, Radfahren, Wandern.

Kommentare

    Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe den ersten Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort


2 + vier =

Ich akzeptiere die monte mare Blog Nutzungsbedingungen.
Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Ähnliche Beiträge, die Sie vielleicht interessieren


zurück zur Übersicht